Guten Tag, ida-blog

Es ist soweit. Zur diesjährigen Fachtagung der deutschsprachigen Frauen-/Lesbenarchive, -bibliotheken und -Dokumentationsstellen konnten wir die Rohfassung des ida-blogs vorstellen. Damit hat die Genderbibliothek des ZtG an der HU Berlin ihren Auftrag vom Berliner Treffen 2009 erfüllt. Das Blog haben unsere studentische Mitarbeiterin Anastasia Schadt und ich entworfen, Anastasia hat es technisch umgesetzt und Ute Weller von ausZeiten Bochum hat uns noch ein besseres Logo-Standbild geschickt. Vielen Dank!

Jetzt liegt es an uns allen, unseren ida-blog mit Nachrichten zu füllen. Es soll unsere Liste nicht ersetzen. Es kann aber Infos in die weite Welt schicken, die unsere Öffentlichkeitsarbeit unterstützen, die uns bekannter machen, die uns mehr Nutzer_innen ins Haus bringen oder andere auf uns aufmerksam machen. Deshalb bloggt fleißig über neue Publikationen Eurer Einrichtungen, über Veranstaltungen, über interessante Neuzugänge über öffentlich anzukündigende Erfolge und anzuprangernde Missstände. Über die Kommentare kann dann jede mitschreiben an unserer Internet-Zeitung. Übrigens – so habe ich bei Wikipedia erfahren – bezeichnet die Deutsche Nationalbibliothek Weblogs als Internetpublikationen, die aber keine ISSN erhalten. Und die sächliche Variante (das Blog) ist laut Duden die Hauptverwendung, die männliche Form (der Blog) eine zulässige Nebenvariante (die z.B. in Österreich verwendet wird). Das Weblog erinnert auch eher an das Tagebuch, was heißt: bleiben wir aktuell! Für die Gegenwart, für die Zukunft, die auch Vergangenheit wird. Auf los geht’s los — also los!

Unter dem Punkt „FAQ“ sind alle Infos zum Anmelden.

Advertisements
Dieser Beitrag wurde unter Allgemeines veröffentlicht. Setze ein Lesezeichen auf den Permalink.

Eine Antwort zu Guten Tag, ida-blog

  1. Ursula Nienhaus schreibt:

    Liebe Karin,
    ich kann gut verstehen, dass Du Dich beschwerst. Also hier meine Rückmeldung: Danke! Ich war krank und daher nicht im FFBIZ und melde mich daher in dieser Kürze so spät.
    Nochmals vielen Dank
    auch für das Lob von FRAGEN, obgleich es auch daran viel auszusetzen gibt. Aber: wir wollen weiter um Geld dafür streiten, um weiter machen zu können.
    Viele Grüße
    U. Nienhaus

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s